Privatgarten "Am Talkenberg"

  • Ort
    Dresden-Hellerau
  • Fertigstellung
    2022

Beschreibung

In der zweiten Ausbauphase Hellerau´s entstanden u.a. zahlreiche Holzhäuser entlang der Straße „Am Talkenberg“. Erich Loebel hat das Wohnhaus der Anlage entworfen, das den Blick in den privaten Freiraum von der Straßenseite dominiert und somit die parkähnliche Gestalt des Gartens nicht gleich preisgibt.

Im Zuge der denkmalgerechten Erneuerung wurde behutsam geplant, welche Einbauten wieder verwendet, welche ergänzt und verbessert werden können. So wurden das vorhandene Wegesystem als auch die Aufteilung der Funktionsbereiche (wie Holzlagerung, Obst- und Gemüseflächen) übernommen und wichtige Sichtbeziehungen wiederhergestellt.

Bestimmend ist dabei der Blick vom Garten zum Wohnhaus bzw. von der Terrasse in den Garten. Die gesamte Terrassenanlage wurde im Zuge der Arbeiten abgetragen und grundlegend saniert. Der Bestand aus Pläner Sandstein/Plänersandstein wurde gesichtet, gesichert und fehlende Mengen ergänzt. Die Pflanzflächen der Terrassenanlage wurde zudem für Neupflanzungen von Kräutern in ausgeweiteter Form wiederhergestellt.

Der bestehende Rundweg durch das Kiefernwäldchen wurde mit Mosaikpflaster aus Rogenstein befestigt und mit einer Stahlkante gerahmt. Zudem wurden die Bereiche für Holzlagerung und Kompost durch eine Erweiterung des Weges auch optisch an das Wegesystem angeschlossen und Höhendifferenzen durch Aufgreifen von kleinen Sandsteinterrassen aufgefangen.

Das Gartenareal zu den angrenzenden Nachbarn im Südosten wurde gänzlich neugestaltet, die bestehende Funktion als Obst- und Gemüsefläche wurden beibehalten. Jedoch wurden die Anbauflächen nun klar von angrenzenden Flächen mit Sandstein und Stahlkanten abgegrenzt sowie ein neuer Pflanzplan für Hecken aus Heidel-, Johannis- und Stachelbeeren realisiert.

Der wertvolle Pflanzenbestand der Bauherren um den zentralen Kiefernwald mit Eichen, Haseln und Rhododendron wurde behutsam während der Bauarbeiten geschützt und anschließend mit Pflege- und Verjüngungsmaßnahmen behandelt. Neupflanzungen von Chinesischem Flieder, Japanischen Azaleen und zahlreichen - am historischen Bestand orientierten - Obstgehölzen ergänzen das bereits vielgestaltige Sortiment des Gartens.

Weitere Eindrücke

1_DSC06636.JPG
4_DSC06691.JPG
3_DSC06673.JPG
2_DSC06663.JPG
20220520_085335.jpg
20220711_153357.jpg
20220711_153523.jpg
20220711_153627_02.jpg
20220520_084347.jpg